Facebook

mindfulyoga
Judith Herrmann
Yogalehrerin & Yogatherapeutin

Email: info@mindfulyoga.de

Telefon: 030/89638023

Judith

You must be the change you want to see in the world.

(Mahatma Gandhi)

Über mich

Ich fing an mich auf die Suche zu begeben, als ich mich während meiner 15-jährigen Zeit als OP-Schwester in einer sehr anstrengenden Lebenssituation befand. Yoga zeigte mir den Weg Energie zu kanalisieren, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen, im Hier und Jetzt zu sein und mit sich und seiner Umwelt in Frieden zu leben.

Bis 2012 war ich bei vielen Auslandseinsätzen mit „Ärzte ohne Grenzen“ weltweit unterwegs um u.a. einen Sinn in meiner Arbeit zu finden und Menschen, die sich in ungerechten Lebenssituationen befinden Unterstützung, Hilfe und Mut zu geben. Das war eine wundervolle und nicht immer leichte Zeit und Erfahrung!

Auf langen Reisen vor allem im asiatischen Raum wie Indien, Südostasien und Bali hatte ich die große Chance mich mit der asiatischen Kultur auseinander zu setzen und die unterschiedliche Lebenseinstellung und Herangehensweise kennenzulernen! Die Lebenserfahrungen und –geschichten anderer Menschen sämtlicher Altersgruppen und Nationalitäten kreuzten meinen Weg und zeigten mir, dass ich die richtige Richtung eingeschlagen habe. 2 intensive Wochen bei einem indischen Yogalehrer und seiner Familie als einzige Schülerin haben mich die Authentizität die sich hinter allem verbirgt spüren und den Wunsch mehr wissen zu wollen in mir keimen lassen.

Diese Erfahrungen haben mich zu der Entscheidung gebracht Yogalehrerin zu werden. 2012 absolvierte ich die Yogalehrerausbildung (im Ashram von Yoga Vidya nach der Tradition von Swami Sivananda) und erweiterte sie 2013 mit der Yogatherapieausbildung, gefolgt von Fortbildungen im Schwangerenyoga, Yin Yoga, Hormonyoga, Spiraldynamik und aktuell in Ausbildung zur Ayurveda Gesundheitsberaterin. Ich lege viel Wert auf Qualität, Individualität und Authentizität, daher begleitet meine eigene tägliche Yogapraxis die regelmäßige Teilnahme an Seminaren geleitet von Meistern unserer Zeit (wie z.B. Narayani, Mark Whitwell, Dr. Lalla Turske, Reinhard Gammenthaler, Lilla Wuttich, Janavallabha das).

10 Tage Vipassana Meditation in Thailand ermöglichten mir aufgrund der intensiven Yogapraxis die Tiefe der Meditation erfahren zu dürfen. Unser Leben liegt in unseren Händen und wir sind selbst für uns verantwortlich, das ist eine wunderschöne Erkenntnis, eine große Verantwortung und Chance!

Yoga bedeutet für mich

Die Verbindung und Einheit in allem zu sehen. Wir sind Teil des großen Ganzen, Teil der Natur & Umwelt, Teil der Gesellschaft und auch unser Körper, Geist & Seele lassen sich nicht trennen. 

Frieden & Harmonie in mir zu tragen und so meine wahre Essenz zu spüren.

Das möchte ich Euch geben

Ich möchte gern die Erfahrungen, Erkenntnisse und Entwicklungen, die ich durch Yoga und Meditation erleben durfte, mit anderen Menschen teilen, weitergeben, unterstützen oder auf ihrem Weg begleiten! Ich bin davon überzeugt, dass wir mit bedingungsloser Liebe unsere Welt verbessern können. 

Dr. Tanu Varma

Unconditional love and serve can bring peace and harmony and take us towards real aim of life.

(President, Yoga Dharnendra)

Über mich

Dr. Tanu Varma, geb. in Indien, lebt in Haridwar/Rishikesh, promovierte 2015 in Yoga Wissenschaften an der Dev Sanskriti University. Sie ist Dr. der Philosophie, Yoga und Gesundheit.

Aufgewachsen in der indischen Tradition mit Yoga und Nächstenliebe war es immer ihr Bestreben, anderen zu helfen. Schon während ihres Studiums begann sie, sich um Straßenkinder zu kümmern, die ihrer Auffassung nach nur eine Chance brauchten, um ihr Potential entwickeln zu können.

So rief Dr. Tanu Varma 2010 eine nichtstaatliche Organisation ins Leben, genannt: Yoga Dharnendra Charitable Society (Wohltätigkeits-Gesellschaft), die mit zahlreichen gut qualifizierten ehrenamtlichen Helfern inzwischen über 100 Kinder in allen Schulfächern, außerdem in Yoga, Meditation, Kultur, aber auch Gesundheit und Hygiene unterrichtet und mit Schulmaterial, Essen und Kleidung versorgt.

Die Kinder wachsen nun mit einer Lebensperspektive und in Dankbarkeit auf.

Yoga bedeutet für mich

Yoga ist eine Kunst zu leben und hat einen großen Wert für mich, den ich dank meiner Kultur erworben habe. Yoga gibt jedem menschlichen Wesen Frieden und Harmonie und hilft uns, uns unserem wahren Lebensziel näher zu kommen.

Das möchte ich Euch geben

Ich möchte die Energie der bedingungslosen Liebe weitergeben, so dass wir gemeinsam der Gesellschaft dienen können.

Saskia

...the trouble is you think you have time....

(Buddha)

Über mich

Ich bin in Essen aufgewachsen und arbeitete nach dem Studium als Diplom Sozialpädagogin in einer psychiatrischen Tagesklinik.

Schon früh interessierte ich mich für Yoga, Meditation und indische Kultur.

2003 wanderte ich mit meiner Familie nach Indien aus, um dort u.a. meine Ausbildung zur Yogalehrerin und auch die Ausbildung zur ayurvedischen Yogamasseurin zu absolvieren. 2019 schloss ich meine Ausbildung zur Yogatherapeutin bei Dr. Günter Niessen sowie in 2020 die Ausbildung zur Yoka® Lehrerin bei Yogi Kazim ab.

In Indien habe ich Erwachsene, Kinder und Jugendliche unterrichtet, Massagen gegeben und auch meiner Lehrerin bei Massageausbildungen geholfen.

Seit 2014 lebe ich in Berlin und unterrichte an verschiedenen Yogaschulen, Schulen, anderen Institutionen und Firmen Hatha-, Vinyasa-, Rücken-, Yin-, Faszien- und therapeutisches Yoga. www.yogamitverstand.de

 

Yoga bedeutet für mich

Die Einheit, die alles verbindet.

 

Das möchte ich Euch geben

Ich möchte mit Freude unterrichten und jeden dort abholen, wo er sich im Moment befindet. Ich lege sehr viel Wert auf einen gesunden Unterrichtsstil. In meinem Unterricht sollen yogische Werte vermittelt werden und Entspannungstechniken beigebracht werden.

Namaste

 

Michaela

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

(John Lennon)

Über mich

Mit Beginn meines Studiums im schönen Süden von Deutschland begann ich regelmäßig Yoga zu praktizieren. In einer Zeit die von vielen Selbstzweifeln und Ängsten geprägt war, half mir Yoga vom Kopf in den Körper zu gelangen und meine Batterien wieder aufzuladen. Seitdem war Yoga mein ständiger und treuer Begleiter. Während meines Aufenthaltes in Madrid und New York vertiefte ich meine Yoga-Praxis und begann mehr und mehr zu verstehen, dass es einiger tiefer Erfahrungen bedarf, ein/e gute/r Yogalehrer*in zu sein. Daher absolvierte ich im März 2018 meine 200 stündige Yogalehrer-Ausbildung in Pokhara, Nepal. Eine Zeit, die mein Leben für immer bereichern wird. Seit April 2018 unterrichte ich Hatha-Yoga & hoffe viele dadurch so unterstützen & auffangen zu können, wie es für mich vor 8 Jahren der Fall war. 

Yoga bedeutet für mich

Vom Kopf in den Körper zu kommen; seine Grenzen kennen & annehmen zu lernen; im Gegenüber das Besondere zu sehen aber gleichzeitig zu wissen, dass wir letztendlich alle nur mit Wasser kochen.

Das möchte ich Euch geben

Ich wünsche mir von Herzen, dass ihr aus der Yoga-Stunde anders herauskommt, als ihr sie begonnen habt: entspannter, positiver, glücklicher, zuversichtlicher, geerdeter. Eine Yoga-Stunde zu besuchen, ist ein Geschenk an sich selbst. Dieses Gefühl möchte ich euch vermitteln. 

 

Yvonne

Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.

(Buddha)

Über mich

Yoga begleitet mich schon seit über zwanzig Jahren. Was mit der Faszination für die Kombination aus Gleichgewicht, Kraft und Entspannung begann, hat mich auf einen Weg viel weiter zu mir geführt, als ich es je für möglich gehalten hätte. Ein Weg auf dem ich mich weiterhin als Schülerin mit viel Neugierde befinde. Ich schätze die transformierende Kraft von Yoga, die Möglichkeit, Gegensätze zu vereinen, anstatt Widerstand zu leisten, bewusst wahr- und anzunehmen was ist und das Gefühl von Leichtigkeit und innerer Ruhe, dass mich in jeder Klasse begleitet – und noch lange darüber hinaus anhält.

Im Jahr 2011 fasste ich den Entschluss, eine Yogalehrerausbildung (nach BYV) zu absolvieren. Es folgten verschiedene Fort- und Weiterbildungen u.a. zur Prä- und Postnatal-Yogalehrerin bei Spirit Yoga sowie Ausbildungen in Rückenyoga, Meditation, Prana-Heilung und Reconnective Healing®. Seit 2019 biete ich Präventionskurse nach §20 SGB V an.

Yoga bedeutet für mich

… ein Weg, die Gedanken zur Ruhe zu bringen.

Das möchte ich Euch geben

Meine Yogaklassen gestalte ich je nach Level kraftvoll, mit fließenden Abläufen und harmonisch aufeinander abgestimmten Übungen. Ich möchte euch durch meine eigenen Erfahrungen und Freude am Yoga motivieren, Yoga dauerhaft in euren Alltag zu integrieren. Dabei ist es mir wichtig, auf die individuellen Voraussetzungen jedes Einzelnen einzugehen, um jedem von euch die Möglichkeit zu geben, sein eigenes Potenzial voll zu entfalten.

Eve

Nothing ever goes away until it teaches us what we need to know.

(Pema Chodron)

Über mich

Als ich 2007 mit Yoga begonnen habe, hat mich die enge Verbindung zwischen Körper, Geist und Seele berührt. Seither interessiert mich körpertherapeutische Arbeit sehr und ich habe verschiedene Aus- und Weiterbildungen in dem Bereich absolviert. Die Einzel- und Gruppenstunden sind etwas besonderes und ein andauernder Prozess, der immer spannend und bereichernd für mich bleibt.

Yoga bedeutet für mich

In der Stille zu mir selbst zu kommen und ein Gefühl von Verbundenheit zu erfahren. In den Yogastunden ist mir die Balance zwischen Aktivität und Passivität wichtig. Der Atem spielt dabei eine zentrale Rolle um Spannungen im Körper und Geist zu lösen und tiefere Schichten anzusprechen. 

Das möchte ich Euch geben

Die Erfahrung euch auf der Matte immer wieder selbst zu begegnen und das Erlebte mit in den Alltag zu nehmen. Ich möchte euch dabei begleiten einen Ausgleich zu finden und die Yogahaltungen an euch anzupassen und nicht andersrum. 

 

Janin

Wenn wir unser Licht strahlen lassen, geben wir unbewusst unseren Mitmenschen die Erlaubnis, dasselbe zu tun.

(Nelson Mandela)

Über mich

Körperliche Bewegung, Verbindung zu meinen Mitmenschen sowie ein herzliches Lachen (als gebürtige Rheinländerin) gehören für mich zu einem dankbaren und erfüllten Tag und damit auch zu einem glücklichen Leben. Im Yoga habe ich die Verbindung zu mir und meinem Körper und meinen Bedürfnissen vor Jahren wieder entdeckt - seitdem gehört Yoga in meinen Alltag. Mit der Geburt meines Sohnes 2014 habe ich das Wunder Leben immer wieder aus den Augen von Kindern gesehen und entdecken dürfen. Die Welt mit Kinderaugen zu sehen hat eine unbeschreiblich magische Kraft. Meine Kreativität und die Phantasiewelt der Kinder wollte ich verbinden und habe 2017 eine Ausbildung im Kinderyoga bei Sunlight Kids Yoga in Berlin bei Claudia Rühle gemacht. Seitdem bilde ich mich stetig im Bereich Kinderyoga, Kindermeditation und der körperlichen Entwicklung bei Kindern weiter. 

Yoga bedeutet für mich

meine eigene Yogapraxis schenkt mir immer wieder eine bewußte Bestandsaufname zu mir selbst und dem Hier und Jetzt. Yoga bedeutet dann Zeit und Verbindung zu mir. Über die Atmung so viel tiefere Schichten kennen zu lernen erlebe ich als ein Wunder, das alles verbindet.

Das möchte ich Euch geben

Dir als Elternteil, das Gefühl, dein Kind in guten Händen bei mir zu wissen, während Du dir ein Stück Zeit für Dich selbst schenken kannst.

Dir als Kind, was meinen Kurs besucht, Platz und Raum für deine, eigene Phantasie und die Entdeckung der unendlichen Möglichkeiten, die Du in dir trägst. Ich möchte Dir Zeit schenken, mit Witz, Lachen, Spaß deine Freude für Bewegung zu leben und das gemeinsam mit anderen Kindern in der Verbindung.

Probestunde vereinbaren!

Durch Dich bin ich beim Yoga auf den Geschmack gekommen - angefangen hat es mit dem Schwangerenyoga und dann weiter mit der Rückbildung und jetzt im Anfängerkurs... Bisher dachte ich immer, dass ich kein Typ für Yoga bin... Nach deinen Yoga-Stunden fühle ich mich geistig und körperlich entspannt und „fliege“ voller Energie nach Hause. Vor allem die Tiefenentspannung beim Yoga Nidra ist echt was Besonderes! Und Deine Yoga-Workshops sind eine ganz tolle Sache, um eine schöne Kombination aus verschienden Yoga-Techniken an einem Samstag auf sich wirken zu lassen.

- Maria

Ich kann gar nicht oft genug DANKE sagen für die wundervollen Yoga Stunden und all das, was ich davon und von dir für die Geburt mitnehmen konnte!!!
Nicht nur, dass ich schon in der Schwangerschaft während des Kurses immer so sehr viel Kraft tanken konnte -
insbesondere unter der Geburt habe ich gemerkt, wieviel diese Zeit mir gegeben hat. Während der Wehenpausen konnte ich dank dir neue Kraft schöpfen; ich hatte viele positive Gedanken im Kopf, die ich aus dem Kurs mitgenommen habe und sogar die Entspannungsmusik von dir hat mich durch die Geburt begleitet.

- Tatjana

Super Aufbau der Stunden aus Kraft und Entspannung. Judith ist sehr einfühlsam, geht auf die individuelle Körperlichkeit nach der Geburt der Teilnehmer*innen ein und nimmt auch gerne mal ein schreiendes Baby auf den Arm, damit Mama weitermachen kann. Es gibt Tee und eine duftende Mini Massage, schade dass mein Sohn jetzt krabbeln kann ;-)

- Ann Marleen
Facebook

Yogakurse & Meditationskurse in Berlin Hermsdorf – Frohnau – Glienicke – Reinickendorf

mindful yoga | ImpressumDatenschutzerklärung | Kontakt

Alle Rechte vorbehalten